Bodenart

Viele Pflanzen wachsen im Boden. Allerdings ist gerade die Beschaffenheit des Bodens sehr wichtig, wenn es um gutes Wachstum der Pflanzen geht. Lehmhaltig, sandig, wasserdurchlässig, nährstoffreich – der Boden kann dabei die verschiedensten Ausprägungen haben.

Die Bodenart beschreibt, welche Mineralien sich im Boden befinden, definiert wird dies anhand der Korngröße. Bodenanalysen ziehen das sieben und zerlegen des Bodens in seine verschiedenen Bestandteile nach sich.

Sand, Schluff oder Ton – das sind die drei Hauptkategorien des Feinbodens. Und je nachdem, in welchem Verhältnis die drei Bestandteile im Boden vorkommen, ergibt sich die Bodenart. Weitere Unterscheidungsmerkmale sind die Wasserleitfähigkeit, die Speicherfähigkeit von Nährstoffen, die Wasserhaltefähigkeit oder die Art und Möglichkeit der Bearbeitung des Bodens. Anhand der Fingerprobe kann man den Boden im eigenen Garten relativ gut selber bestimmen.