Kartoffel

Die Kartoffel sind heimische Pflanzen, die man bei entsprechender Vorkeimung  auch im eigenen Garten züchten kann. Die Geschichte der Kartoffel geht dabei lange zurück, diente sie auch während der Kriegsjahre als Grundnahrungsmittel. Wer eine Kartoffel pflanzen und züchten möchte, der muss darauf achten, dass man die richtige Mischung aus Erde, Licht und Wasser findet. So gelingt es, dass aus der Pflanze im Herbst auch zahlreiche Knollen geerntet werden können.  Ab März heißt es, die Kartoffeln vorzukeimen – am besten in Obstkisten und bei etwa 15 Grad.  Wenn man den richtigen Boden auswählt, in den die Kartoffeln angepflanzt werden, sollte man leicht sauren, feinkrümeligen Boden wählen. Ideal ist ein PH-Wert von fünf bis sechs. Wichtig wäre auch, dass der Boden wasserdurchlässig ist. So kann vermieden werden, dass Staunässe entsteht. Wärme und Sonne sind ebenfalls wichtig, damit man am Ende schmackhafte Kartoffel bekommt.

Etwa vier Wochen dauert die Anzucht, dann können die Saatkartoffel-Pflanzen in die Erde gesetzt werden. Man sollte hier aber in jedem Fall darauf achten, dass der Boden bereits eine Temperatur von mehr als fünf Grad erreicht hat. Um Kartoffel zu setzen zieht man sogenannte Furchen. Zu beachten ist, dass die Keime der Kartoffeln beim Einpflanzen nach oben zeigen und die Knolle selbst etwa zehn Zentimeter unter der Erdoberfläche gepflanzt wird. Zwischen den Pflanzen sollte etwa ein halber Meter Abstand sein. Regelmäßiges Hacken und Unkrautjäten ist wichtig. Ein Erdhaufen um die Kartoffelpflanze wird dann gemacht, wenn die Pflanze etwa eine Handbreite groß ist. Es dauert je nach Kartoffelsorte zwischen drei und sechs Monate, bis die Kartoffel erntereif ist. Wer die Kartoffeln ernten möchte, der hebt diese vorsichtig aus der Erde.
Für ein optimales Wachstum ist wichtig, dass man eine entsprechende Beetplanung vornimmt. Kartoffeln beispielsweise vertragen sich gut mit Kohlsorten (im Nachbarbeet). Da es sowohl Früh- als auch Spätkartoffeln gibt, kann man sich problemlos ganzjährig mit Kartoffeln aus dem eigenen Garten versorgen. Ein Tipp, um größere Kartoffeln ernten zu können: vor dem Einpflanzen die Anzahl der Keime an den Kartoffeln reduzieren.