Heckenpflanzen

Kirschlorbeer schneiden: Zeitpunkt und Schritt-für-Schritt-Anleitung

Kirschlorbeer schneiden
Kirschlorbeerhecke benötigt einen Formschnitt | © Hermann / stock.adobe.com

Nutzen Sie diesen kompletten Leitfaden, um Ihren Kirschlorbeer erfolgreich zu schneiden und das üppige Wachstum zu fördern!

Der Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) ist, aufgrund seiner dichten und immergrünen Blätter, eine beliebte Pflanze für Hecken. Damit Ihre Kirschlorbeerhecke gesund und schön bleibt, ist regelmäßiges Schneiden unerlässlich. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Kirschlorbeer richtig schneiden und worauf Sie dabei achten sollten.

Warum sollte man Kirschlorbeer schneiden?

Der richtige Schnitt ist entscheidend für das Wachstum und die Gesundheit Ihrer Kirschlorbeerhecke. Hier sind einige Gründe, warum das Schneiden wichtig ist:


  1. Förderung des Wachstums: Durch den Schnitt wird das Wachstum der Pflanze angeregt. Regelmäßiges Schneiden sorgt dafür, dass sich neue Triebe bilden und Ihre Hecke dicht und buschig wird.
  2. Formgebung: Durch gezieltes Schneiden können Sie die Form und Höhe Ihrer Hecke kontrollieren. So schaffen Sie eine ästhetisch ansprechende Struktur in Ihrem Garten.
  3. Krankheitsprävention: Durch das Entfernen von altem und krankem Pflanzenmaterial reduzieren Sie das Risiko von Krankheiten und Schädlingsbefall.
  4. Blütenbildung: Kirschlorbeer hat im Frühjahr wunderschöne Blüten. Durch den richtigen Schnitt können Sie das Wachstum der Blüten fördern und die Blütezeit verlängern.

Die beste Zeit zum Kirschlorbeer schneiden

Die beste Zeit zum Schneiden Ihres Kirschlorbeers hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Klimas in Ihrer Region und der spezifischen Bedürfnisse Ihrer Pflanze.

❶ Radikalschnitt im Spätwinter

Soll Ihr Kirschlorbeer stärker zurückgeschnitten werden, tun Sie dies am besten Ende Februar. Diese Schnittmaßnahme bietet sich an, wenn Ihr Kirschlorbeer zu groß geworden ist oder an manchen Stellen verkahlt.

❷ Formschnitt im Sommer

Ein radikaler Schnitt ist in Deutschland vom 1. März bis 30. September verboten. Grund ist der Schutz von eventuell nistenden Vögeln in der Hecke. Möchten Sie Ihre Kirschlorbeerhecke allerdings in Form schneiden, ist der beste Zeitpunkt der Juni, nach der Blüte.

Kirschlorbeer schneiden – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Kirschlorbeer schneiden
Kirschlorbeer sollte jedes Jahr geschnitten werden | © photophlox / stock.adobe.com

Jetzt, wo wir den richtigen Zeitpunkt für den Schnitt kennen, können wir loslegen.

Schritt 1: Die richtigen Werkzeuge bereitstellen

Als Erstes legen Sie sich alle Werkzeuge breit:

  • Gartenschere: Zum Schneiden von kleineren Ästen und Zweigen.
  • Heckenschere: Für den Schnitt von größeren Abschnitten und zur Formgebung der Hecke.
  • Astschere: Zum Entfernen von dickeren Ästen, falls erforderlich.
  • Handschuhe: Zum Schutz vor Verletzungen und Schmutz.

Meine Empfehlung:

Sale
Bosch Home and Garden 06008C0501 Bosch Heckenschere…
  • Die Universal Gartengeräte von Bosch – flexibel und leistungsstark für vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Leises Schneiden: Der Geräuschpegel ist durch die ProSilence Technologie auf 91 dB gesenkt, das entspricht ca. 80% Geräuschreduzierung gegenüber älteren Modellen
  • Energieeffiziente Power für mittelgroße Hecken: Höchste Schnittleistung dank leistungsstarkem 480 Watt Motor
  • Komfortables Heckenschneiden in verschiedenen Winkeln: Mit dem Multi-Positions-Griff kann der Arbeitswinkel der Heckenschere mühelos verändert werden
  • Lieferumfang: UniversalHedgeCut 50, Messerabdeckung, Karton

Schritt 2: Vorbereitung der Kirschlorbeer-Hecke

Bevor Sie mit dem eigentlichen Schneiden beginnen, ist es wichtig, die Kirschlorbeer-Hecke vorzubereiten. Entfernen Sie Unkraut, Laub und andere Verunreinigungen um die Hecke herum. Dadurch schaffen Sie eine saubere Arbeitsumgebung und minimieren das Risiko von Krankheiten und Schädlingen.

Schritt 3: Entfernen Sie abgestorbene und beschädigte Äste

Der erste Schritt beim Schneiden besteht darin, abgestorbene und beschädigte Äste zu entfernen. Diese Äste beeinträchtigen das Erscheinungsbild und die Gesundheit der Hecke. Verwenden Sie Ihre Gartenschere oder Astschere, um diese Äste zu schneiden. Achten Sie darauf, saubere Schnitte zu machen, um das Risiko von Infektionen zu verringern.

Schritt 4: Formgebung der Hecke

Nachdem Sie die abgestorbenen Äste entfernt haben, können Sie mit der eigentlichen Formgebung der Hecke beginnen. Verwenden Sie Ihre Heckenschere, um die gewünschte Form zu erreichen. Gehen Sie dabei behutsam vor und schneiden Sie immer nur kleine Abschnitte. Dadurch vermeiden Sie unschöne Schnitte und gewährleisten eine gleichmäßige Formgebung.

Schritt 5: Pflege nach dem Schnitt

Nach dem Schneiden ist es wichtig, Ihrer Kirschlorbeer-Hecke die richtige Pflege zukommen zu lassen. Bewässern Sie die Pflanzen ausreichend. Zudem können Sie eine Schicht Mulch um die Basis der Hecke herum auftragen, um Unkrautwuchs zu unterdrücken und die Feuchtigkeit zu speichern.

Zusammenfassung

MerkmalBeschreibung
Beste Zeit zum BeschneidenFebruar und Juni
WerkzeugeGartenschere, Astschere, Heckenschere
SchneidemethodeEntfernen von toten Ästen, Formgebung, Ausdünnen
Pflege nach dem Schnittgießen, mulchen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wann blüht Kirschlorbeer?

Der Kirschlorbeer blüht im Frühjahr, normalerweise zwischen April und Juni. Die Blüten sind weiß und duften angenehm.

Wann schneidet man Kirschlorbeer das erste Mal?

Das erste Mal wird der Kirschlorbeer im Frühjahr nach der Anpflanzung geschnitten. Also etwa im März.

Wie oft schneidet man Kirschlorbeer?

Kirschlorbeer kann zweimal im Jahr geschnitten werden. Ein Rückschnitt Ende Februar und ein Formschnitt etwa im Juni.

Über den Autor

Dagmar Dittfeld

Seit über 10 Jahren ist Dagmar Dittfeld als Online-Redakteurin für Gartentipps.net aktiv. Auf dem Land aufgewachsen, weiß sie die Vorzüge eines Selbstversorger-Gartens auch heute noch zu schätzen. Ihre ganz besondere Leidenschaft gilt der Gestaltung von Garten, Balkon und Terrasse.

Kommentieren

Hier zum kommentieren klicken

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

Über den Autor

Dagmar Dittfeld

Seit über 10 Jahren ist Dagmar Dittfeld als Online-Redakteurin für Gartentipps.net aktiv. Auf dem Land aufgewachsen, weiß sie die Vorzüge eines Selbstversorger-Gartens auch heute noch zu schätzen. Ihre ganz besondere Leidenschaft gilt der Gestaltung von Garten, Balkon und Terrasse.