Nacktschnecke

Manche Gärtner haben häufig Probleme mit Nacktschnecken. Es gibt Mittel und Hausmittel gegen diese Schädlinge. In manchen Fällen hilft es, wenn man die im Herbst abgelegten Eier vernichtet, damit die jungen Schnecken nicht schlüpfen können.  Gegen viele Hausmittel sind die Schnecken inzwischen jedoch schon resistent – Salz oder Bier. Grundsätzlich gibt es jedoch die Möglichkeit, mit einem Gurkenglas mit etwas Bier die Schnecken anzulocken. Diese trinken und fallen ins Glas – können entsorgt werden. Wichtig ist es in jedem Fall, die Schnecken bei ihrer Bequemlichkeit zu packen und – beispielsweise über das extra für sie ausgelegte Holzbrett (als Schlafplatz) – konsequent zu entsorgen.  Hilfreich kann es auch sein, wenn man das Unkraut, das man gejätet hat, noch ein paar Tage am Beet liegen lässt – quasi für die Schnecken. Dadurch wird das neu gepflanzte Gemüse ggf. geschont.