Fadenalgen im Teich bekämpfen

Fadenalgen Teich
© etfoto - Fotolia.com

Fadenalgen sind förderlich für die Wasserqualität. Wenn sich diese aber zu sehr vermehren, kann die Wasserqualität ganz schnell kippen.

Algen im Teich sind wichtig um ein natürliches Gleichgewicht zu wahren. Problematisch wird das Ganze jedoch dann, wenn zu viele Algen wachsen. Besonders bekannt sind im Bereich der Gartenteiche die sogenannten Fadenalgen. Das Heimtückische: diese Algenart startet vergleichsweise langsam mit dem Wachstum, wird daher oft unterschätzt, erreicht jedoch eine Länge von mehreren Metern, wenn sie auf optimale Lebensbedingungen zurückgreifen kann.


Wann sind Fadenalgen im Teich nützlich?

In einem gesunden Ausmaß bilden Fadenalgen einen hervorragenden Nährstofflieferanten und versorgen die Lebewesen und die anderen Pflanzen im Teich mit viel Sauerstoff. Ihre charakteristische Konsistenz bietet zudem vielen kleineren Lebewesen ein Zuhause. Damit die Fadenalgen jedoch nur nutzen und nicht schaden, ist es wichtig, eine zu starke Ausbreitung in jedem Falle zu verhindern.

Fadenalgen – Wachstum kontrollieren

Die Bildung von Fadenalgen spricht zunächst klar für die Ökologie des Gartenteiches und kann dementsprechend als positiv gewertet werden. Trotzdem gehört das Entfernen der Fadenalgen zum Leben eines Gärtners wie das Unkraut Jäten. Doch wieso ist dem eigentlich so? Ganz einfach: sterben Fadenalgen ab, geben sie Stickstoffverbindungen an den Teich bzw. das sie umgebende Wasser zurück. Weiterhin entsteht der bekannte (und unansehnliche) grüne Schlamm.

So entfernen Sie Algen aus Ihrem Gartenteich

Besonders praktisch ist es, wenn Sie zum Herausfischen der Algen aus dem Teich einen handelsüblichen Kescher verwenden. Problematisch wird es nur dann, wenn sich -neben den Algen- im Teich noch weitere Pflanzen befinden, die eben verständlicherweise nicht beschädigt werden sollen. In diesem Fall ist es am sinnvollsten, mit einem langen Stab oder Ast zu arbeiten und die besagten Algen nacheinander vorsichtig herauszuwickeln.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Oase Algenkescher klein Oase Algenkescher klein 84 Bewertungen 9,95 EUR
2 GARDENA combisystem-Teichreiniger Vario 2:... GARDENA combisystem-Teichreiniger Vario 2:... 36 Bewertungen 25,99 EUR 18,99 EUR
3 Oase Algenkescher groß Oase Algenkescher groß 85 Bewertungen 16,50 EUR

Achtung: Verzichten Sie beim Entfernen der Fadenalgen unbedingt auf den Einsatz spitzer Gegenstände, um die Teichfolie nicht zu beschädigen!

Wie oft sollten Fadenalgen entfernt werden?

Wie oft Fadenalgen aus dem Gartenteich entfernt werden sollten, ist natürlich von der jeweiligen Wachstumsintensität abhängig. Vor allem das Wetter bzw. die entsprechende Jahreszeit hat einen enormen Einfluss auf das Wachstum. So sollte beispielsweise ab April alle drei Tage kontrolliert werden, ob ein Entfernen schon notwendig ist. Was sich auf den ersten Blick vielleicht ein wenig übertrieben anhören mag, ist durchaus berechtigt. Je nach Teichlage und Jahreszeit müssen Hobbygärtner die Algen bis zu drei Mal in der Woche beseitigen.

Ein wenig ruhiger wird es in diesem Zusammenhang dagegen in den Monaten Juni und Juli. Hier genügt es in der Regel, die Algen alle drei bis vier Wochen zu entfernen. Beachten Sie jedoch auch, dass Sie -allein auch schon aus Rücksicht auf das restliche Leben im Teich- Algen nie mit allzu viel Kraft entfernen sollten! Lösen Sie nur die Teile ab, die sich auch weitestgehend leicht entfernen lassen.

Fadenalgen vorbeugen

Einfacher und unproblematischer als Fadenalgen zu entfernen, ist es natürlich, diese überhaupt nicht erst entstehen zu lassen. Dies funktioniert am besten, wenn Sie die Wasserqualität in regelmäßigen Abständen kontrollieren und abweichenden Werten hier früh entgegensteuern. Zudem wachsen tendenziell weniger Algen, wenn nicht der komplette Teich in der Sonne liegt. Sollte der Teich schon an einem Sonnenplatz angelegt worden sein, kann es helfen, alternativ auf Wasserpflanzen zurückzugreifen, die dafür sorgen, dass dem Teich Nährstoffe entzogen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)