Sanddorn ernten – wann und wie es gemacht wird

Sanddorn ernten
© popov_ariel - Fotolia.com

Sanddorn ist gesund und lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Wann der beste Erntezeitpunkt ist, verraten wir hier.

Sanddorn sieht nicht nur wunderschön aus, sondern ist dazu auch noch eine natürliche Leckerei, die ausgesprochen gesund ist. Immer wieder wird in diesem Zusammenhang der hohe Vitamingehalt der Beeren betont. Was auf der einen Seite wirkt, wie ein Lebensmittel, mit dem auf einfache Weise das Immunsystem unterstützt werden kann, stellt auf der anderen Seite einige Anforderungen an die Ernte. Wer hier auf die richtigen Tricks zurückgreift, erspart sich mitunter viel Mühe.
.


Sanddorn ernten – der richtige Zeitpunkt

Im Herbst erstrahlt der Sanddorn in seiner vollen Pracht und in der charakteristischen Farbe. In der Zeitspanne zwischen September und Oktober ist es -zumindest bei den meisten Arten- entsprechend soweit. Manche Sanddorn Arten, wie zum Beispiel der Hergo, können auch schon im Sommer, bzw. im August, geerntet werden.

Doch keine Sorge! Sanddorn erweist sich in puncto Erntezeit als sehr flexibel. Das bedeutet: viele Arten können sogar noch bis zum Ende des Jahres bzw. bis zum kommenden Frühling geerntet werden.

Ein perfektes Zeichen dafür, dass der Sanddorn geerntet werden kann, ist sein sattes Orange bzw. der Gelb-Orangeton. Hellt dieser wieder auf bzw. wird dieser blass, so wurde der „perfekte“ Erntezeitpunkt in der Regel schon überschritten.

So ernten Sie Sanddorn mühelos – zwei mögliche Vorgehensweisen

Das Ernten von Sanddorn wird vor allem deswegen von vielen als mühsam empfunden, da aufgrund der Dornen, ein durchaus hohes Verletzungsrisiko besteht. Diesem beugen Sie durch das Tragen von Handschuhen vor.

Und schon kann es losgehen:

  • Schneiden Sie die betreffenden Zweige ab und lagern Sie sie Zuhause für mindestens einen Tag im Tiefkühlfach.
  • Nehmen Sie den Sanddorn nach einem Tag heraus und schütteln Sie die Beeren einfach von den Zweigen ab.
  • Durch das komplette Abschneiden der Zweige umgehen Sie die Notwendigkeit eines Rückschnitts.
  • Falls Sie keine Lust auf den Umweg über die Tiefkühltruhe haben, legen Sie einfach eine Unterlage (zum Beispiel eine Plane) unter den Strauch und schütteln Sie diesen. Die Beeren, die reif sind, fallen so automatisch ab.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Sanddorn: Herkunft, Anwendung & Rezepte Sanddorn: Herkunft, Anwendung & Rezepte 2 Bewertungen 8,95 EUR

Unabhängig davon, wie Sie mit Sanddorn in Berührung kommen, gelangt der Saft aus den Beeren auf Ihre Kleidung, lässt sich diese oft nur schwer reinigen. Dementsprechend empfiehlt es sich, zur Sanddornernte immer ältere Klamotten zu tragen.

Sanddorn: eine schmackhafte Leckerei – nicht nur für Menschen

Wer sich mit der Ernte des Sanddorn ein wenig Zeit lassen möchte, sollte sich immer ins Gedächtnis rufen, dass die Beeren nicht nur dem Menschen, sondern auch Vögeln und anderen Tieren schmecken. Daher könnte es sein, dass die Ernte ein wenig „schlanker“ ausfällt, wenn die tierischen Bewohner des Gartens erst einmal Gefallen an den betreffenden Sträuchern gefunden haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)