Anthurie als Zimmerpflanze – Must-haves ohne Frust

Anthurie Flamingoblume
© Eberhard / stock.adobe.com

Anthurien sind pflegeleicht und stellen keine besonderen Ansprüche an den Standort. Das macht die Flamingoblume als Zimmerpflanze so beliebt.

Pflanzen gehören zu einem modernen Einrichtungsstil einfach dazu. Grün und pflegeleicht müssen sie sein, wie ein kleines, unaufdringliches Kunstwerk aussehen und am besten einen Hauch Exotik in die Stadtwohnung bringen. Kakteen und Sukkulenten waren lange die unangefochtene Nummer Eins. Dann kam die Monstera hinzu mit ihren löchrigen, glatten Blättern. Sie schaffte es nicht nur in die Räume, sondern als Motiv ebenso auf Bettlaken, Taschen und Geschirr. Auch für die Anthurie stehen aktuell alle Zeichen auf Grün.


Anthurien begeistern in unterschiedlichen Farben

Lange Zeit fast verachtet, erobert die Anthurie nun wieder Töpfe und Vasen, aus denen sie viele Jahre verbannt worden war. Auch in den Sozialen Medien rückt sie immer mehr ins Rampen- oder vielmehr Kameralicht. Für so viel Aufmerksamkeit ist die Anthurie mit ihrem surrealen und glamourösen Aussehen auch wie gemacht. Ihre Hochblätter erinnern an akkurat geschnittene Herzen. Sie glänzen wie lackiert, ihre Oberfläche ist unnatürlich glatt und die Farbe so intensiv, dass die Pflanze zu leuchten scheint. Neben dem typischen Rot fasziniert das Aronstabgewächs auch in Rosa oder Grün, in Violett und Braun, in Apricot oder Weiß – sogar Anthurien mit interessanten Farbverläufen gibt es. Man kann gar nicht anders, als hinzuschauen, staunen und sich zugleich fragen: Ist die wirklich echt?

Tatsächlich echt?

Anthurien
Foto: anthuriuminfo. – Sind die wirklich echt? Das überprüften Tausende Besucher, die am 07. Juli 2018 die kunstvolle Installation aus 2000 Anthurien auf der historischen Steinbrüstung der Düsseldorfer Kö bestaunten.
So ging es auch den Besuchern der Düsseldorfer Königsallee, als sie am 07. Juli 2018 die Brücke am Tritonenbrunnen überquerten. Über 2000 Anthurien waren dort auf der rund 35 Meter langen, historischen Steinbrüstung kunstvoll in Szene gesetzt: eine Inszenierung der niederländischen Anthuriengärtner. Die Vielzahl an Farben verblüffte und viele Passanten griffen neugierig nach den Hochblättern auf Augenhöhe, um herauszufinden, ob es sich bei den Anthurien wirklich um lebendige Blumen handelt. Verständlich, sehen sie doch so ganz anders aus, als die Pflanzen, die bei uns in der Natur wachsen. Die Anthurie kommt ursprünglich aus den tropischen Gebieten Amerikas, der Südsee und der Karibik. Diese exotische Heimat sieht man der „Flamingoblume“ an! Mit dem Tier verbindet sie übrigens nicht nur der Name: der pinkfarbene Vogel ist aktuell ebenfalls sehr angesagt. Auch er lässt in ferne Länder träumen.

Anthurie – Pflegetipps

Anthurie Topf
Foto: anthuriuminfo. – Da sie mit kühleren Standorten gut zurechtkommen, sind Anthurien mit dem Tisch im Wohnzimmer, auf dem Sideboard im Flur oder dem Bücherregal im Gästezimmer absolut zufrieden.
Anthurien mögen zwar aussehen, als seien sie nicht von dieser Welt, doch sie sind es und ihre Wirkung ist real: Anthurien als Zimmerpflanze verbessern nachweislich die Luftqualität, indem sie Wasser über ihre Blätter verdunsten und Schadstoffe, wie Ammoniak, aufnehmen. Da sie mit kühleren Standorten gut zurechtkommen – sogar besser, als mit direkter Sonneneinstrahlung – konkurrieren sie nicht mit den anderen Pflanzenschätzen auf der Fensterbank. Sie sind mit dem Tisch im Wohnzimmer, auf dem Sideboard im Flur oder dem Bücherregal im Gästezimmer absolut zufrieden. Nur Zugluft vertragen sie nicht gut.

Apropos: Wer schon länger auf der Suche nach einer Pflanze für das Badezimmer ist, wird mit der Anthurie fündig, denn feuchte Luft ist sie aus ihrer Heimat gewöhnt. Steht die Flamingoblume in einem anderen Raum, freut sie sich hin und wieder über einen sanften Nebel aus der Sprühflasche. Gießen sollte man sie während der heißen Tage des Sommers zweimal die Woche, während der anderen Monate reicht einmal wöchentlich. Dann blüht die Anthurie das gesamte Jahr hindurch und verleiht der Wohnung ein wenig tropisches Flair. Weitere Informationen zur Anthurie und zahlreiche Dekorationsinspirationen sind auf www.anthuriuminfo.com zu finden.

Quelle: GPP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.