Vorgarten auf der Nordseite anlegen – Tipps und Beispiele

Vorgarten gestalten Nordseite
Vorgärten, die auf der Nordseite liegen, werden oft stiefmütterlich behandelt | © js-photo / stock.adobe.com

Bei der Gestaltung eines Vorgartens, der auf der Nordseite liegt, müssen Sie vor allem darauf achten, dass alle Gewächse für schattige Standorte geeignet sind.

Wenig Sonne, dafür reichlich Schatten, das ist das Los eines Vorgartens, der sich auf der Nordseite des Hauses befindet. Hier wächst und blüht eh nichts – so der Glaube – also wird die Fläche kurzerhand mit Steinen aufgefüllt. Das mag den Eindruck eines pflegeleichten Vorgartens erwecken, doch der Schein trügt. An den Steinflächen wird man nicht lange Freude haben, denn durch den schattigen Bereich ist es in einem Garten auf der Nordseite auch deutlich feuchter – was wiederum zu Algen- und Moosbildung führt.


Rein optisch sind die Schotterflächen übrigens auch keine Augenweide, also ein weiterer Aspekt, sich bei der Gestaltung des Vorgartens auf der Nordseite etwas besseres einfallen zu lassen.

Die Lösung ist denkbar einfach: Pflanzen, Sträucher und Bäume, die auch im Schatten gedeihen!

Gestaltungstipps für den Vorgarten

Bevor ich Ihnen einige Vorschläge zur Bepflanzung des Vorgartens auf der Nordseite mache, hier noch wichtige Tipps zur generellen Gestaltung.

➔ Rasenfläche oder doch nicht?

Soll in Ihrem Vorgarten eine Rasenfläche angelegt werden, brauchen Sie eine spezielle Rasenmischung für schattige und feuchte Standorte. Ansonsten kann es passieren, dass sich Moos im Rasen bildet und die Fläche von Pilzen befallen wird. Eine gute Alternative zum Rasen sind trittfeste, begehbare Bodendecker wie Sternmoos (Sagina subulata), Fiederpolster (Cotula), Teppich-Verbene (Phyla nodiflora) oder Mauerpfeffer (Sedum acre).

➔ Unterschiedlichen Höhen und Blütezeit

Achten Sie bei der Auswahl der Gewächse für den schattigen Vorgarten auf unterschiedliche Höhen. Das lässt den Vorgarten deutlich interessanter wirken. Ebenso wichtig sind verschiedene Blühzeiten. Damit haben Sie rund ums Jahr einen prächtigen Vorgarten, der nicht nur für Sie, sondern auch für Nachbarn und Passanten ein Hingucker ist.

➔ Vorgarten einzäunen

Soll der Vorgarten umzäunt werden, empfiehlt sich ein Schmiedeeisen Zaun. Durch den eher schattigen Platz ist es im Vorgarten auf der Nordseite häufig feucht. Feuerverzinktes Schmiedeeisen hält den Witterungsbedingungen stand und rostet nicht. Ein Zaun aus Holz hingegen, würde viel zu schnell verwittern und auch Kunststoff reagiert empfindlich auf Wind und Regen, sodass sich über kurz oder lang Grünbelag bildet.

Pflanzen für den Vorgarten auf der Nordseite

Sind die generellen Gestaltungsfragen geklärt, kommt der kreative Teil. Welche Gewächse letztendlich in Ihrem Vorgarten Platz finden, bleibt Ihnen überlassen. Wichtig ist nur, dass alle Pflanzen mit einem halbschattigen bis schattigen Standort zurechtkommen. Nutzen Sie meine Vorschläge gern zur Inspiration.

➔ Ziergräser für den Vorgarten auf der Nordseite

Rasen-Schmiele (Deschampsia cespitosa)

Rasen-Schmiele
Die Rasen-Schmiele gehört zu den Süßgräsern | © PhoenixNeon / stock.adobe.com
Wuchshöhe 50 – 120 cm
Wuchsbreite 40 – 80 cm
Blütezeit Juni – August
Boden sandig, lehmig, frisch bis nass

Wald Simse (Luzula sylvatica)

Wald Simse
Frisch-grüne Blätter, die sich auch im Winter zeigen | © progarten / stock.adobe.com
Wuchshöhe 20 – 60 cm
Wuchsbreite 25 – 30 cm
Blütezeit Mai – Juni
Boden frisch, durchlässig, humusreich

Winkel-Segge (Carex remota)

Winkel-Segge
Robustes und langlebiges Gras | © Tatiana / stock.adobe.com
Wuchshöhe 20 – 30 cm
Wuchsbreite bis zu 40 cm
Blütezeit Juni – Juli
Boden mäßig feucht, nährstoffreich

➔ Sträucher für den Vorgarten auf der Nordseite

Silberkerzenstrauch (Clethra alnifolia)

Silberkerzenstrauch
Der Silberkerzenstrauch duftet nach Vanille | © nickkurzenko / stock.adobe.com
Wuchshöhe 200 – 300 cm
Wuchsbreite 170 – 200 cm
Blütezeit Juli – September
Boden frisch bis feucht, humos, leicht saurer

Japanisches Schattenglöckchen (Pieris japonica)

Japanisches Schattenglöckchen
Das Japanische Schattenglöckchen steht gern windgeschützt. | © Eric’s library / stock.adobe.com
Wuchshöhe 150 – 300 cm
Wuchsbreite 100 – 200 cm
Blütezeit März – Mai
Boden frisch bis feucht, humos, durchlässig

Schmuck Mahonie (Mahonia bealei)

Schmuck Mahonie
Sehr winterharter Strauch | © ellenmck / stock.adobe.com
Wuchshöhe 150 – 200 cm
Wuchsbreite 100 – 200 cm
Blütezeit Februar – Mai
Boden locker, nahrhaft, frisch bis feucht

➔ Stauden für den Vorgarten auf der Nordseite

Japanische Prachtspiere (Astilbe japonica)

Japanische Prachtspiere
Eine insektenfreundliche Staude für den Vorgarten | © Valemaxxx / stock.adobe.com
Wuchshöhe 50 – 70 cm
Wuchsbreite 40 – 50 cm
Blütezeit Juli – August
Boden durchlässig, frisch und humos

Waldsteinie / Dreiblatt Golderdbeere (Waldsteinia ternata)

Waldsteinie
Wird auch Dreiblatt Golderdbeere genannt | © Aggi Schmid / stock.adobe.com
Wuchshöhe 10 – 15 cm
Wuchsbreite 30 – 60 cm
Blütezeit April – Mai
Boden durchlässig, frisch, humos, feucht

Knotiger Bergwald Storchschnabel (Geranium nodosum)

Bergwald Storchschnabel
Nährstaude für Bienen | © Marc / stock.adobe.com
Wuchshöhe 40 – 50 cm
Wuchsbreite 20 – 30 cm
Blütezeit Mai – September
Boden frisch, durchlässig, hoher Humusbedarf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.