Vertikaler Garten selbstgemacht – 4 Ideen mit Anleitung

vertikaler Garten
Vertikaler Kräutergarten - © Tatjana Balzer

Sie liegen voll im Trend! Ob an den Hausfassaden architektonischer Neuheiten der Großstädte oder im heimischen Garten, auf dem Balkon, in der Wohnung oder im Haus: vertikale Blumengärten sind nicht nur ein super Hingucker, sondern auch ein praktisches Raumwunder. Besonders toll: Sie können ihr eigenes vertikales Blumenbeet ganz einfach selbst bauen und individuell gestalten. Meist braucht es hierzu lediglich „Zutaten“, die sich ohnehin schon in Ihrer Garage befinden.

1. Vertikaler Blumengarten aus einer alten Palette


Sie brauchen:


  • 1 Palette
  • 1 Plane (wasserfest, 160X100 cm)
  • Erde
  • Pflanzen
  • Akku-Schrauber und Schrauben

Nun geht es los:
Legen Sie die Plane doppelt auf dem Boden aus und die Palette mittig darauf. Klappen Sie die überstehenden Enden an drei Seiten hoch, so dass eine der langen Seiten frei bleibt. Jetzt schrauben Sie die Flächen mit dem Akku-Schrauber am Holz fest. Die Schrauben sollten einen geringen Abstand zueinander haben, da sonst die Erde herausfällt. Befüllen Sie die Palette jetzt mit Erde und bepflanzen Sie alle Zwischenräume. Hängende Pflanzen sehen im vertikalen Beet besonders schön aus. Bewässern Sie die Pflanzen und lassen Sie die Palette zunächst zwei Wochen auf dem Boden liegen, damit die Blumen wurzeln können. Erst dann können Sie die Palette aufstellen, befestigen und die obere Reihe bepflanzen. Nun müssen Sie nur noch alles gießen und einen passenden Platz auf Balkon, im Garten oder an ähnlicher Stelle finden.

2. Vertikaler Kräutergarten aus alten Plastikflaschen


Sie brauchen:

  • Plastikflaschen (eine für ein bis zwei Kräuterpflanzen)
  • Schere und Teppichmesser
  • reißfestes Garn (Angelschnur, Nylon oder Draht)
  • Pflanzen und Erde
  • Nägel und Hammer

Nun geht es los:
Spülen Sie die Flaschen aus und entfernen Sie die Etiketten. Schneiden Sie eine oder zwei ausreichend große Öffnung/en in die Seiten. Befüllen Sie die Flaschen mit Erde und setzen Sie die Kräuter in die Öffnungen. Befestigen Sie die Schnur an Hals und Boden der Flaschen, damit sie vertikal an der Wand hängen können. Nägel in die Wand hauen, Flaschen aufhängen, fertig! Ein besonderer Tipp: hängen Sie die Flaschen ab, wenn Sie die Kräuter bewässern wollen oder nutzen Sie alternativ eine Sprühflasche.

3. Vertikaler Garten aus Kindergummistiefeln

Ein Beitrag geteilt von Yvie (@eivy_s) am

Sie brauchen:

  • Kindergummistiefel
  • wasserfeste Folie
  • Erde
  • bunte Pflanzen oder Pflanzensamen
  • reißfeste Schnur
  • einen Gartenzaun oder ein Schuhregal

Nun geht es los:

Dieser Garten macht der ganzen Familie Spaß! Legen Sie zuerst Folien in den Stiefeln aus und befüllen Sie die Stiefel anschließend mit Erde. Nun dürfen die Kinder ihre Gummistiefel bepflanzen oder ihre Samen säen. Bewässern Sie die Pflanzen im Anschluss, hängen Sie die Gummistiefel in verschiedenen Höhen und übereinander am Gartenzaun oder einer anderen Wand auf, so dass Ihre Kinder sie zum Gießen noch erreichen. Alternativ können Sie die Stiefel auch in ein altes Schuhregal stellen.

4. Vertikaler Garten aus Blumentöpfen – mit großer Wirkung

Ein Beitrag geteilt von Maxx Royal (@m4xxr0y) am

Sie brauchen:

  • fünf Blumentöpfe in fünf aufeinander folgenden Größen
  • Erde
  • Kieselsteine
  • Pflanzen (super eignen sich Erdbeerpflanzen oder Kräuter)

Nun geht es los:

Befüllen Sie den größten Topf zunächst mit einer Schicht Kieselsteine und anschließend bis zur Hälfte mit Erde. Setzen Sie den nächst größeren Topf mit der hinteren Kante bündig an den unteren Topf an und befüllen auch diesen bis zu Hälfte. Wiederholen Sie den Vorgang, bis kein Topf mehr übrig ist. Am Ende erhalten Sie ein Hochhaus mit Terrassen. Setzen Sie nun Ihre Pflanzen in die Terrassen ein. Fertig!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)